Verpasste Chancen (Teil 2)

Veröffentlicht von Uli Thiemonds am 20.05.2014

Wie schon in "Teil 1" beschrieben, hatten wir zu Saisonbeginn gehofft, dass unsere siebte Mannschaft bei der Vergabe der beiden Aufstiegsplätze in der Bezirksklasse Ost ein Wörtchen mitreden könnte. Trotz einer total verkorksten vierten Runde, in der man gleich drei Bretter frei ließ und dementsprechend auch den Mannschaftskampf verlor, konnte man sich immer in der erweiterten Spitzengruppe halten. Und nach sieben Runden lag man mit nur zwei Punkten Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz noch gut im Rennen.

Denn in der achten Runde kam es dann zur vorentscheidenden Begegnung mit der Zweitvertretung von Satranc 2000. Mit einem Sieg hätte man dieses Team vom zweiten Aufstiegsplatz verdrängen können. Aber irgendwie setzte sich die Serie 'Pleiten, Pech und Pannen' auch in diesem wichtigen Spiel fort. Der vermutlich Kampf-entscheidende Partieverlust kam dadurch zustande, dass bei einem unserer Spieler das Handy klingelte; natürlich in glatter Gewinnstellung. Am Ende wurde es dann eine 3:5-Niederlage, womit ein Aufstieg auch theoretisch nicht mehr möglich war. Danach fehlte offensichtlich die letzte Motivation, so dass in der neunten und letzten Runde gerade einmal sechs Spieler antraten und es eine herbe 1:7-Niederlage gegen die SF Rodenkirchen gab.

Schade, denn in dieser Gruppe war sicherlich für beide Porzer Mannschaften "mehr drin". Bleibt nur zu hoffen, dass in der kommenden Saison eine der beiden Mannschaften dann tatsächlich den angestrebten Aufstieg erreichen kann.

 

Zuletzt geändert am: 20.05.2014 um 23:49

Zurück