Sechste Mannschaft schafft den Klassenerhalt

Veröffentlicht von Uli Thiemonds am 20.05.2014

Ebenfalls am vorletzten Sonntag (11.05.) hatte die Bezirksklasse West ihren Saison-Abschluss. Unsere sechste Mannschaft war mit dem schlechtesten DWZ-Schnitt aller neun Mannschaften gestartet, daher konnte die Zielsetzung nur 'Klassenerhalt' lauten. Nach einem sehr ordentlichen Saison-Start konnte man in der siebten Runde sozusagen als Zuschauer (man hatte selber spielfrei) den vorzeitigen Klassenerhalt feiern. Denn der Hauptkonkurrent verlor sein Spiel und unsere sechste Mannschaft war dadurch von diesem nicht mehr einzuholen.

Leider war danach komplett 'die Luft raus'. In der achten Runde musste man nicht weniger als vier Ersatzspieler aus der achten Mannschaft einsetzen. Trotzdem gelang fast noch eine Überraschung gegen die dritte Mannschaft aus Erftstadt, doch nach langer Gegenwehr hieß es am Ende 3:5. Noch schlimmer wurde es in der neunten Runde: Wieder standen nur vier 'eigene' Spieler zur Verfügung, doch diesmal hatte die achte Mannschaft selber ein Spiel und auch aus der neunten Mannschaft stand nur eine Ersatzspielerin zur Verfügung. Mit gerade einmal fünf Spielern ging man dann fast folgerichtig mit 1,5:6,5 gegen die Zweitvertretung aus Esch unter.

Trotz dieses etwas deprimierenden Abschlusses kann man die Saison als erfolgreich bezeichnen. Denn mit dem Klassenerhalt war aufgrund der Ausgangslage nicht unbedingt zu rechnen.

Zuletzt geändert am: 20.05.2014 um 21:41

Zurück