Saisonabschluss der U20-Mannschaften: Erste qualifiziert sich als NRW-Meister für die 'Deutsche'!

Veröffentlicht von Uli Thiemonds am 25.05.2014

Am Sonntag vor einer Woche (18.05.) fand die letzte Runde der U20-Mannschaftsmeisterschaft auf NRW-Ebene statt. Während die erste Mannschaft in der Jugendbundesliga West darum spielte, den ersten NRW-Mannschaftstitel dieser Saison im Jugendbereich nach Porz zu holen, wollte die zweite Mannschaft eine Klasse darunter ebenfalls den Gruppensieg erreichen. Ersteres gelang eindrucksvoll, letzteres optisch zwar auch, den letzten Feinheiten der Turnierordnung nach jedoch nicht.

Unsere erste Mannschaft empfing in der siebten und letzten Runde der Jugendbundesliga West die Mannschaft aus Lieme. Zwar hatte sie sich bereits eine Runde zuvor für die entsprechende Deutsche Meisterschaft qualifiziert, man wollte aber unbedingt den auch im Vorjahr erreichten Meistertitel verteidigen. Leider standen - wie eigentlich in der gesamten Saison - gleich mehrere Stammspieler nicht zur Verfügung. Nur hatte an diesem Tag zum ersten Mal auch die zweite Mannschaft gravierende Personalprobleme. So entschied man sich, auf zwei Ersatzspieler aus unserer dritten U20-Mannschaft zurückzugreifen. Von den DWZ her hätte das eigentlich auch funktionieren sollen, aber Plan und Realität weichen dann doch manchmal sehr voneinander ab. Doch trotz (oder gerade wegen?!) der etwas überraschenden Niederlagen an den unteren beiden Brettern rißen sich die sechs Stammspieler zusammen und stellten am Ende einen 5,5:2,5-Sieg sicher. Damit wurde unsere erste Mannschaft mit einem 100%-Ergebnis souverän NRW-Meister. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!
Hoffen wir einmal, dass noch weitere Mannschaften ihre Meisterschaft ebenfalls werden gewinnen können. Dass dies wie im Vorjahr gleich sechs Teams gelingen wird, davon träumen jedoch nur die größten Optimisten ...

Unsere zweite Mannschaft reiste in der gleichen Runde zwar als Tabellenführer der NRW-Jugendliga West nach Essen-Katernberg. Ein Blick auf die Aufstellungen zeigte aber schnell, dass man aufgrund des Ausfalls diverser Stammspieler krasser Außenseiter war und eigentlich nichts anderes als eine hohe Niederlage zu erwarten war. Umso erfreulicher, dass es am Ende dann 'nur' ein 3:5 wurde. Hier lief es übrigens genau anders herum wie bei der ersten Mannschaft: Die drei Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft holten zwei Punkte, die Stammspieler mussten dagegen zumeist Niederlagen gegen ihre DWZ-mäßig allerdings weit überlegenen Gegner quittieren. In der veröffentlichten Endtabelle gibt es nun (aktuell) ein Kuriosum: Zwar steht die Mannschaft auf dem ersten Platz; allerdings müssten gemäß der Turnierordnung eigentlich die Brettpunkte der kampflosen Partie gegen Schwerte herausgerechnet werden. Damit käme unsere zweite Mannschaft auf 110 Brettpunkte, Katernberg (ebenfalls nach Abzug der Punkte gegen Schwerte) auf 111 Brettpunkte. Mal sehen, ob das noch irgendwann korrigiert wird.
So oder so muss man aber auch der zweiten U20-Mannschaft zu ihrer hervorragenden Saison gratulieren! Denn aufsteigen darf man ja leider nicht (in der Jugendbundesliga darf nur eine Mannschaft pro Verein starten); doch dann nach dem erfolgreichen Klassenerhalt trotz fehlender Motivation die Konzentration beizubehalten und die Saison so bis zum Ende zu spielen, ist schon aller Ehren wert.

Zuletzt geändert am: 25.05.2014 um 21:59

Zurück