Abschluss der U16-Mannschaftsmeisterschaft (Mittelrhein-Ebene)

Veröffentlicht von Uli Thiemonds am 26.01.2015

Am vorgestrigen Samstag endete die U16-Mannschaftsmeisterschaft der Schachjugend Mittelrhein. Und das mit einem zu 100% positiven Ergebnis für unsere sechs Mannschaften, also nicht nur - wie man dem nebenstehenden Ausschnitt der Tabelle der U16-Jugendliga entnehmen kann - für unsere drei Mannschaften dort, sondern auch in den anderen Ligen.

In der SJM-U16-Jugendliga fuhr unsere erste Mannschaft in der letzten Runde nach Würselen und konnte dort einen ungefährdeten, wenn auch vielleicht etwas zu hohen 3½:½-Sieg erzielen. War es in der vorletzten Runde noch die erste Mannschaft gewesen, die erhebliche Personalprobleme hatte und dadurch ihre einzige Niederlage kassierte, traf es diesmal unsere zweite Mannschaft. Die Absage von zwei Stammspielern konnte leider nicht adäquat kompensiert werden und am Ende gab es bei den Fidelen Bauern aus Leverkusen statt eines durchaus möglichen Unentschiedens eine 1:3-Niederlage. Nutznießer dieses Ausrutschers war unsere erste Mannschaft, die dadurch die zweite noch gerade so auf der Zielgeraden überholen konnte. Heimlich, still und leise hat sich dann auch die dritte Mannschaft noch nach vorne gearbeitet. Das 3½:½ in Erftstadt war der Schlusspunkt eines tollen Endspurts (mit 7:1 Punkten aus den letzten vier Begegnungen) und bedeutete in der Schlusstabelle Platz drei. Das ist dann natürlich eine Tabelle, wie man sie sich als Vereinsvertreter nur wünschen kann.
Damit haben wir uns natürlich für die U16-Mannschaftsmeisterschaft der Schachjugend NRW qualifiziert, die am 08.03. beginnen wird und bei der - leider - pro Verein nur eine Mannschaft startberechtigt ist.

In der SJM-U16-1. Klasse war in der letzten Runde hingegen noch einmal Zittern angesagt. Aus Rheinbach gab es schon relativ frühzeitig 'Entwarnung', wobei dort ein einziger Brettpunkt bereits in jedem Fall zum Klassenerhalt gereicht hätte. Unsere fünfte Mannschaft war zwar mit nur drei Spielern in die Glasstadt gefahren, diese wurden ihrer Favoritenrolle jedoch gerecht und erzielten einen 2½:1½-Erfolg. Weitaus schwieriger war da schon die Aufgabe für unser vierte Mannschaft. Diese musste für den sicheren Klassenerhalt einen Mannschaftspunkt gegen den Tabellenzweiten aus Lendersdorf erreichen. Nach einem langwierigen Kampf konnte genau dieser fehlende Mannschaftspunkt mit einem 2:2-Unentschieden eingefahren werden. Damit haben auch in dieser Klasse die beiden Porzer Mannschaften ihr Saisonziel erreicht.

In der SJM-U16-2. Klasse Süd traf unsere sechste Mannschaft  in der fünften und letzten Runde auf den Tabellenführer und haushohen Favoriten, nämlich die Zweitvertretung des Klubs Kölner Schachfreunde. Trotz einiger Gegenwehr stand am Ende eine 1:3-Niederlage zu Buche. Da diese Mannschaft aber einzig und alleine dafür da ist, relativ jungen Spielern die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen im Mannschaftsspielbetrieb zu sammeln, entspricht der vierte Platz (bei ausgeglichenen Mannschaftspunkten) voll und ganz den Erwartungen.

Der Verein bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich bei allen Spielern und allen Helfern (Mannschaftsführer, mitfahrende Eltern, ...), ohne die ein solch gutes Gesamtergebnis sicherlich nicht zustande gekommen wäre!

Zuletzt geändert am: 26.01.2015 um 21:56

Zurück