"Ein Rekord für die Ewigkeit" oder einfach nur "Wahnsinn!"

Veröffentlicht von Uli Thiemonds am 18.05.2015

Diese Aussagen treffen wohl noch am ehesten auf das zu, was in dieser Spielzeit im Erwachsenen-Bereich der SG Porz passiert ist. Denn am gestrigen Sonntag komplettierten die sechste und die achte Mannschaft die diesjährige 'Saison der Aufstiege': Von den elf Erwachsenen-Mannschaften, die an den Start gegangen waren, schafften nicht weniger als neun(!!!) den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse.

Hier ein kleiner Überblick über die Erfolge der einzelnen Teams:

  • 1. Mannschaft: Aufstieg von der 2. Bundesliga in die 1. Bundesliga (höchste Spielklasse); freiwilliger Aufstiegsverzicht
  • 2. Mannschaft: Klassenerhalt in der NRW-Oberliga (dritthöchste Spielklasse)
  • 3. Mannschaft: Aufstieg von der Verbandsliga in die Regionalliga (fünfthöchste Spielklasse)
  • 4. Mannschaft: Klassenerhalt in der Verbandsliga (sechsthöchste Spielklasse)
  • 5. Mannschaft: Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga (siebthöchste Spielklasse)
  • 6. Mannschaft: Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga (siebthöchste Spielklasse)
  • 7. Mannschaft: Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga (siebthöchste Spielklasse)
  • 8. Mannschaft: Aufstieg von der 1. Kreisklasse in die Bezirksklasse (achthöchste Spielklasse)
  • 9. Mannschaft: Aufstieg von der 1. Kreisklasse in die Bezirksklasse (achthöchste Spielklasse)
  • 10. Mannschaft: Aufstieg von der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse (neunthöchste Spielklasse)
  • Frauen-Mannschaft: Aufstieg von der Regionalliga in die 2. Bundesliga (zweithöchste Spielklasse)

Mit einigen dieser Aufstiege konnte man zu Saisonbeginn vielleicht rechnen, auf ein paar weitere konnte man hoffen, aber in dieser Menge ... Daran hatten sicherlich selbst die größten Optimisten nicht geglaubt. Insbesondere der 'Dreifach-Aufstieg' von der Bezirksklasse in die Bezirksliga war dann doch sehr überraschend.

Damit werden wir in der kommenden Saison insbesondere unseren Jugend-Spielern viele interessante Bretter bieten können, an denen sie dann hoffentlich ihre schachlichen Fortschritte unter Beweis stellen werden. Aber auch alle anderen Spieler werden wohl neue Herausforderungen erhalten. Man darf gespannt sein, ob sich alle Mannschaften in ihren neuen Spielklassen werden halten können. Versuchen werden sie es auf jeden Fall!

Zuletzt geändert am: 18.05.2015 um 23:55

Zurück